Skip to content

Remagen 2017

Remagen 2017 published on Keine Kommentare zu Remagen 2017

Der Ursprungsbericht ist leider verloren gegangen. Deshalb wird de Bericht anhand der nachfolgenden Bilder neu erstellt.

Da wir in diesem Jahr kaum mit dem Wohnmobil unterwegs sein konnten, haben wir uns kurzfristig für ein verlängertes Wochenende entschieden. Ziel unseres Kurztrips war die Stadt Remagen am Rhein. Dem Campingplatz “Goldene Meile” ist auch ein Wohnmobilhafen angegliedert, der alle Ver-und Emtsorgungseinrichtungen hat. Außeredem können alle Einrichtungen des Campingplatzes genutzt werden.

Im linken Bild ist unser Wohnmobil, im rechten Bild der Platz mit Ausgang zum Rad- und Fußgängerweg, der unmittelbar am Rhein entlang führt.

Nachdem wir uns ein Plätzchen gesucht hatten, machten wir  unseren ersten Spaziergang. Natürlich führte dieser zu der  berühmten “Brücke von Remagen bzw. die Überreste davon.

Brückenpfeiler in Remagen, mit dem Friedensmuseum
Brückenpfeiler in Remagen von hinten
Rest der Brücke in Remagen
Brückenpfeiler auf der gegenüberliegenden Seite
Gegenüber dem Sellplatz liegt die Erpeler Ley. Immer Wieder sahen wir Spaziergänger am Rande der Felsen entlang laufen.
Remagen ist auch bekannt durch die Walfahrtskirche St. Apolinaris, die man mit einem schönen Spaziergang , der durch Remagen und dann durch die Weinberge führt, erreicht.
Auf dem Weg zur Kirche Apollinaris durch die Weinberge
Im Inneren der Kirche
An der Promenade kann man hervorragend sitzen und den Blick auf den Rhein mit den vorbeifahrenden Schiffe geniessen.
Auf Grund des Schützenfestes zog ein Spielmannszug vorbei.

Ein wunderschönes verlängertes Wochenende am Rhein an einem Stellplatz der rundum zu empfehlen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.