Skip to content

Unser Wohnmobil

Keine Kommentare zu Unser Wohnmobil

 

Zunächst hatte ich ein Wohnmobil bei unserem örtlichen Camping-Center für eine Woche gemietet und zwar ein Euramobil 685.

Ein Jahr später, 2014, auch im April waren wir wieder mit einem Mietmobil unterwegs. Diesesmal mit einem Euramobil 580 LS. Etwas kleiner als das vom Vorjahr, aber mit einer Raumaufteilung die unseren Vorstellungen schon sehr nahe kam.

Nach diesem Urlaub war klar, dass wir unser eigenes Wohnmobil haben wollen.

Wir suchten längere Zeit im Internet bei den entsprechenden Portalen und wurden bei einem örtlichen Händler im Mai 2014 fündig.


Einen Dethleffs A 5831
Erstzulassung 2012,

Laufleistung ca. 27000 km,
der alle unsere Vorstellungen erfüllte und zusätzlich eine Rückfahrkamera, Dunstabzugshaube in der Küche, eine Markise, Heckfahrradträger für 4 Räder, elektrische Treppe, sowie Heckstützen hatte und auf meinen Wunsch noch mit einer Anhängerkupplung ausgestattet wurde. Diverses Zubehör, wie Stromanschlußkupplungen, 2 volle Gasflaschen usw. bekam ich auch noch dazu.
Dieser Grundriss ist für uns 2 Personen genau richtig. Der Wohnbereich ist recht großzügig mit der Doppeldinette und der Seitensitzbank. Sowohl die Dinette als auch die Seitensitzbank können zum Schlafplatz umgebaut werden. Als Schlafplatz bietet die Dinette eine Breite von ca. 1 m und eine Länge von etwa 1,75 m. Die Seitensitzbank bietet eine Liegefläche von ca. 0,70 m X 1,80 m  wenn die Rückenpolster entfernt sind. Sie kann aber auch nach vorne ausgezogen werden. Mit der Dinette zusammen und einigen Zusatzpolstern kann so eine Liegefläche von 1,80 m in der Breite und 2,10 m in der Länge genutzt werden. Damit sind auch mindestens 2 – 3 Schlafplätze im „Erdgeschoss“ vorhanden
, falls der Alkoven als Schlafbereich zu beschwerlich würde.

 Übrigens:

Beim Kauf unsres Wohnmobils habe ich darauf geachtet, dass es die grüne Plakette hat. Jetzt sind unsere „Volks-“ bzw. Lobbyisten-Vertreter auf dem Tripp eine blaue Plakette einzuführen. Lasst euch das nicht gefallen und zeigt den Befürwortern der blauen Plakette bei der Wahl in 2017 die rote Karte. Wer sich einer Petition gegen die blaue Plakette anschließen will, kann dies auf der Seite https://www.openpetition.de/petition/online/gegen-die-blaue-plakette-fuer-privatfahrzeuge“ tun.

 

 

 

Comment Header

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.